Spielberichte Schach

1.Sieg für Schenkenberg-2

Der Bann ist gebrochen. Die 2. Schachmannschaft  am 22.1.  konnte endlich eine Sieg gegen die Schachfreunde aus Wittstock einfahren.  Und das trotz einem krankheitsbedingt fehlendem Brett. Nach Siegen von Kenny Rauhut, Rudi Engel und einem Remis von Justin Ritschel hiess es 2,5:1,5 für Schenkenberg.

Guter Saisonstart für Schenkenberg-1. Schachmannschaft

9. Oktober 2016, Saisonauftakt gegen den SV Potsdam Mitte-3. Wir erwarteten einen starken Gegner.  Aber der Wettkampf fängt gut an. Mein Gegner hat kurzzeitig ein Brett vor dem Kopf und es steht bald 1:0. Es folgt ein schöner Sieg an Brett 8 von Manfred Gohlke, 2:0, und bald ein Remis von Matthias Rohm. Doch Detlef Engel und Theo Haagen (6+7) stehen auf verlorenen Posten. Noch ein Remis von Gerold Metzlaff, der sich gerade noch retten konnte. Die Partien auf Brett  3+4, Eberhard Geike und Seastian Thiede, werden das Match entscheiden. Beide stehen ausgeglichen. Eberhard muss Remis machen, nix geht in der Stellung und er steht passiv. Sebastian Partie ist eigentlich ein klares Remis, dioch der Gegner bietet die letzte Figur zum Tausch an und Sebastian erkennt ein gewonnenes Bauernendspiel, was er souverän zum Mannschaftssieg führt. Dann muss auch Theo den Kampf aufgeben, wer hatte bis zuletzt noch verzweifelten Widerstand geleistet. Ein hart erkämpfter Sieg und guter Saisonauftakt.

Hier geht's zu den Einzelergebnissen und zur  Tabelle

17. Fritz-Hunger-Gedenkturnier

Zum 2-jährlich stattfindenden Kurzpartienturnier kamen am 8. Mai wieder unsere geladenen befreundeten Vereine aus Werder, Kirchmöser, Trebbin und Lok Brandenburg. Um 3 Pokale wurden in 20-minuten KLurzpartien die Klingen gekreuzt, und zwar mit 4er-Mannschaften. Entsprechend eifrig wurde zum Ende der Schachsaison noch in netter Atmosphäre der Kampf auf dem Brett ausgetragen.

3 Vorrunden, Imbiß und 2 Finalrunden ließen die stark aufspielenden Schachfreunde von "Hans Clauert Trebbin" als Sieger hervorgehen. Knapp dahinter die Schachfreunde aus Werder, die neben Trebbin auch gegen unsere 1. Mannschaft ein Remis hinnehmen musste und Zweiter wurde.  Schenkenberg als 3. noch auf einem Pokalrang.

Endergebnis:

Finalrunde A

Platz Verein Mannschaftspunkte Brettpunkte
1. Hans Claert Trebbin 5 8,5
2. Werder 4 6,5
3. Schenkenberg 1 2 4,5
4. Lok Brandenburg 1 1 4,5

Finalrunde B

Platz Verein MP BP
5. Kirchmöser 3 5
6. Lok Brandenburg 2 3 4,5
7. Schenkenberg 2 0 2,5

So sehen Sieger aus: 1.Platz Trebbin

 

2. Platz: Werder

 

und Pokalübergabe von Abteilungsleiter und Turnierleitung an den Mannschaftsleiter Schenkenberg 1

Schachmarathon in Paulinenaue

Der Schachklub Hellas Nauen ludt am 29.4.2016 zum Schachmarathon, Blitzschach 20.00h - 8.00h mit 5 min pro Partie und Spieler. 26 Blitz-Zocker kamen, darunter 4 aus Schenkenberg. Während die Schachfreunde Giese, Thiede und Schönfeld (Platz 7 im B-Finale)  trotz vollem Einsatz nur hintere Plätze belegen konnten verteidigte Sfr. Deckelmann mit einem 7 Platz so einigermaßen die Fahne Schenkenbergs.  Aber nicht nur die Partien des von Mario Oberling und Marvin Hänsel hervorragend organisierten Turniers waren der Grund der nächtlichen Begegnung. Neben Spiel, Imbiß und Getränk gabs auch viele Gespräche mit interessanten Spielern aus der Region oder von weiter weg.

Es gewannen Hans-Peter Uranklar aus Unterhaching vor Mirko Eichstätt vom USV Potsdam und Rolf Trenner von Empor Potsdam. Ausführlicher Bericht auf den Seiten von Hellas-Nauen.

 

Knappes Remis und Mittelplatz für 1. Mannschaft

Mit einem hart umkämpften Remis gegen Werder nach gut herausgespielten Siegen von Geike, Thiede und Deckelmann und 2 Punkteteilungen von Metzlaff und Rohm konnte die 1. Mannschaft mit geteiltem Ergebnis den Turnierraum unserer Schachfreunde in Werder an der Havel verlassen. Die Spielsaison 2015/16  ist damit für Schenkenbergs 1. Mannschaft vorbei, wir konnten mit 9 von 18 Mannschaftspunkten einen Mittelplatz 6 unter 10 Mannschaften erkämpfen. Allein die schlechteren Brettpunkte trennen uns von Platz 4. Im Rückblick konnte das immerwährende Saisonziel, der Klassenerhalt, schon bald gesichert werden, so daß insgesamt eine gute Serie ohne Abstiegssorgen gespielt werden konnte.

Zur Abschlusstabelle

Die 2. Mannschaft konnte nur 1,5 Brettpunkte gegen die Caissa aus Falkensee erringen, mit Remisen von Rauhut, Engel und Giese. Die "Talentsichtungstruppe" hat noch ein Spiel am 24.4. zu absolvieren, bevor auch hier ein Resumee der Saison dezogen werden kann.

Für die neue Saison, die im Herbst beginnt, werden sich die Schachspieler bald beraten müssen. Ein Novum für Schenkenberg war diese Saison die Meldung zweier 8er-Mannschaften. Zwar musste die 2. Mannschaft nur 1 Wettkampf mangels Spielern absagen, aber dennoch wird zu prüfen sein, ob wir vielleicht eher auf die erste Mannschaft plus eine 4er-Mannschaft reduzieren sollten. Die im Mai angesetzte Spielerbesprechung wird dies hoffentlich klarstellen.

 

Info-Left

Wir suchen Dich!

Suche Ehrenamtler

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Aktiven. Entweder als Sportler in den verschiedenen Abteilungen oder als Trainer und Betreuer aber auch für unsere Platzwarte oder andere Aufgaben sind engagierte Ehrenamtler/innen immer gern gesehen. Wer etwas Zeit und Interesse hat meldet sich bitte einfach bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .