Tischtennis allgemeine Infos

Gelungener Rückrundenauftakt

Die Erfolgsgeschichte unserer TT-Helden geht weiter.

Zum Start der Rückrunde in der 4. KK konnte der Tabellendritte von MBU Potsdam II mit 10:2 distanziert werden. Unsere erste Mannschaft schlug dann das Tabellenschlusslicht vom USV Potsdam II mit 10:1 und bleibt in der Spur. Apropos Spur - manche hinterlassen nur Spuren, die wirklich Guten lassen bleibende Eindrücke zurück. So wie auch am Abend des 17. Januar. Zum `Man of the Match`avancierte Dennis K., der nicht nur seine beiden Einzel im hinteren Paarkreuz souverän erledigte, sondern auch den gut aufgelegten Spitzenspieler förmlich demontierte. In einer technisch bemerkenswerten Partie mit rasanten Ballwechseln und Topspin-Rallys vom Feinsten konnte Dennis sicherlich eines seiner besten Spiele zeigen, die er je im grünen Trikot bestritten hat. Wie gesagt – beeindruckend!

Die weiteren Zähler holten der noch immer ungeschlagene Daniel S. (2), Thomas P. (1), Stefan M. (2) und – mal wieder – beide Doppel.

Unser zweites Team beherrscht die 7. KK weiter nach Belieben.  Gegen den Tabellenvorletzten vom ESV Lok Potsdam VII gab man sich keine Blöße und keinen Zähler ab.

Unser drittes Team musste in derselben Klasse ein herbes 0:10 hinnehmen. Der Tabellenzweite vom ESV Lok Potsdam VI war an diesem Tag letztlich zu stark.

Verlustpunktfrei in die Rückrunde

Unsere zweite Mannschaft überwintert in der 7. KK als Spitzenreiter mit 16:0 Punkten. Auch das letzte Hinrundenspiel gegen die dritte Vertretung der Potsdamer Teufel verlief himmlisch. Nach dem Gewinn der beiden Eingangsdoppel kam es zu hart umkämpften Begegnungen.

Am Ende stellten Franz-Herbert S. (3), Jörg S. (1), Kuno M. (2) und Ronald W. (2) das Ergebnis auf 10:5. Glückwunsch der neu formierten Truppe für den so nicht zu erwarteten Triumph.

Allen TT-Aficionados ein frohes Fest!!

Titel Thesen Temperamente

Titel

Da sind zwei möglich. Ja sogar recht wahrscheinlich.
Nach der ersten Halbserie ist die Erste in der 4. KK als Aufsteiger Tabellenführer! Satte 5 Punkte Vorsprung auf einen Nicht-Aufstiegsplatz können sich sehen lassen. Zum letzten Saisonspiel der Hinrunde traten die Gäste aus Caputh nicht an. Die anderen Punkte haben wir uns alle erspielt.

 

 

In der 7. KK sorgen unsere beiden Teams weiter für Furore. Die zweite Mannschaft ist unangefochtener Tabellenführer! Die harmonisch besetzte Truppe hat noch keinen Gegenpunkt zugelassen und dominiert die Klasse. Apropos Klasse - unsere dritte Mannschaft, die mit vielen Neulingen und unterschiedlichster Aufstellung an die Platten tritt, hat aus den letzten beiden Begegnungen drei Punkte geholt. Im Spiel gegen die vierte Vertretung der Preußen aus Potsdam avancierte Michael B. mit vier Punkten in den Einzeln zum `Man of the Match`. Eine (nerven)starke Cornelia K. gewann alle drei Einzel. Die weiteren Zähler holten Fritz J. (2) und das Doppel der beiden Letztgenannten.

 


JODESGIBTSJONEDILEGMINIEDA und GFREIMI. ZEFIX NOCHAMOL !!!

Thesen

Drei Teams in den Wettbewerben, die mit unterschiedlichen Thesen angetreten waren.

Die 1. Mannschaft wollte als Aufsteiger in der 4. Kreisklasse "eine gute Rolle" spielen - so die These. Jetzt ist man das Team, das es zu schlagen gilt.
Neue These - AUFSTIEG

Die zweite Mannschaft wusste vor Saisonbeginn nicht wirklich, wo sie steht. Die neuen Richtlinien durch die Einführung der TTR-Wertung machten eine Prognose schwierig. Die These vor Rundenstart war insofern ein "mal sehen, ob oben was geht" ...
Neue These: Der AUFSTIEG ist fest im Visier!

These 3: Was soll man da sagen ...? Unsere neu formierte, erstmals um Punkte spielende dritte Mannschaft übertrifft alle Erwartungen. Die These vor Beginn war ein "lasst uns Spaß haben, wir reißen ja wohl doch nichts ..."
Neue These: wenn das 3. Team nicht endlich mal Punkte abgibt, dann haben wir DREI Aufstiege zu feiern ..........


Temperamente

Ja, davon gibt es viele. Und viele unterschiedliche in unseren Reihen. Im Training wird viel geflachst und gelacht. Was uns aber auszeichnet, ist, dass die etwas stärkeren Spieler immer wieder Tipps und Ratschläge für die anderen, noch nicht so erfahrenen Vereinskollegen haben. Die bunt gewürfelten Doppel sind jeden Montag ein Highlight. Hier kann jeder zeigen, was er so drauf hat und auf sich aufmerksam machen. Und falls neues Material ansteht, so hat Thomas P. den besten Durchblick im Dschungel von Hölzern, Belägen, Schwammstärken und Co.

Für seine selbst konstruierte und eigenhändig gebaute Hallen-Flutlichtanlage soll er an dieser Stelle ausdrücklich bedankt werden. Jetzt sehen wir endlich durch, Thomas!

Zum Ende der Hinrunde weise ich erneut darauf hin, dass wir aufgrund des starken Interesses an unserer Abteilung über eine Ausweitung der Trainingszeiten nachdenken. Hier wäre ggf. der Mittwoch Abend ab 20.00 Uhr (während der punktspielfreien Zeit!) und der Samstag (z.B. ab 17.30 Uhr; während der laufenden Punktrunde) mögliche Alternativen.

Und jetzt freuen wir uns auf unsere X-mas-Feier am 18. Dezember, wo neben dem traditionellen Spaß-Doppel-Turnier reichlich leckere Sachen gereicht werden.

Es ist mir eine Freude, dieser Abteilung vorstehen zu dürfen. Für Interessenten bin ich übrigens unter 0170 / 9535 727 ansprechbar. Ihr/Euer Stefan

 

 

 

 

 

 

Sieg = Tabellenführer

Beim Tabellendritten, dem ESV Lok Potsdam IV, ging es darum, sich etwas Luft zu verschaffen. Es wäre ja eine runde Sache, als Aufsteiger gleich eine weitere Klasse nach oben zu stürmen.

Mit einem 10:3 Auswärtserfolg untermauerte die Erste der Schenkenberger ihre Ambitionen. Beide Eingangsdoppel sorgten wieder einmal für eine optimale Ausgangsbasis. Die Nervenstränge waren geglättet. Unser überragender Spitzenspieler, Daniel S., blieb erneut ungeschlagen und führt als Primus die 4. KK mit einer 20:0 Bilanz souverän an. Daniel steuerte gewohnt sicher drei Punkte im Einzel bei. Der krankheitsbedingt nicht immer einsatzfähige Thomas P., der unsere Farben an Position 2 repräsentiert, konnte mit zwei Siegen sein Konto auf tolle 10:1 stellen. Dennis K. knüpfte an seine gute Form an und trug sich zweimal in die Siegerliste ein. Mit neuem, noch nie gespieltem Belag + Holz trat Stefan M. in die Arena. Zwei Matchbälle im vierten Satz gegen die gegnerische Nummer 1, von denen der erste mit einem Kantenball abgewehrt wurde und eine 9:6 Führung im 5. Satz reichten an diesem Tag nicht, um mehr als einen Einzelpunkt zum überzeugenden 10:3 Erfolg beizutragen.

Wir sind wieder Tabellenführer! Jibbbbieeeeeee

Der 2. Anzug sitzt (an der Tabellenspitze)

Unsere zweite Mannschaft kehrte mit einem 10:3 Erfolg beim Tabellenzweiten ESV Lok Potsdam VI zurück an die heimischen Platten und verschaffte sich etwas Luft am Platz an der Sonne.
Für das klare Ergebnis sorgten Franz-Herbert S. (3), Jörg S. (1), Kuno M. (3), Ronald W. (2) und ein Sieg in den Eingangsdoppeln. Das sieht gut aus, das mit dem Aufstieg!

Info-Left

Wir suchen Dich!

Suche Ehrenamtler

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Aktiven. Entweder als Sportler in den verschiedenen Abteilungen oder als Trainer und Betreuer aber auch für unsere Platzwarte oder andere Aufgaben sind engagierte Ehrenamtler/innen immer gern gesehen. Wer etwas Zeit und Interesse hat meldet sich bitte einfach bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .