Tischtennis allgemeine Infos

SV Empor in der Bundesliga!

SV Empor Schenkenberg schnuppert Bundesligaluft

Die Tischtennis-Abteilung des SV Empor Schenkenberg 1928 e. V. war mit einigen Spielern zu Gast beim Topduell der 1. TT-Bundesliga.

Die Begegnung zwischen dem Tabellendritten aus Fulda und dem Zweitplatzierten aus Ochsenhausen entwickelte sich zum Krimi, der erst im fünften Satz des entscheidenden Einzels zugunsten der Heimmannschaft entschieden wurde. Am Ende konnte Fulda-Maberzell einen für die Playoffs wichtigen 3:2 Sieg für sich einfahren. Die spektakulären Ballwechsel, an Akrobatik grenzender Sport und die überragende Athletik der Zelluloid-Künstler haben nachhaltigen Eindruck auf die TT-Spieler aus Schenkenberg gemacht.

Nach der Partie schauten glückliche Profis und nicht minder euphorisierte TT-Amateure in die gezückten Kameras.

Bewegte Bilder gibt es hier ab 5:00 Min zu sehen:
http://ttbl.de/kompakt-und-highlights-17-spieltag/


Sieg beim Spitzenreiter

Sieg auf ganzer Linie!
Durch einen überragenden 10:8 Sieg beim unangefochtenen Spitzenreiter der Liga ist jetzt der Aufstieg im Visier. Als bestes Team der Rückrunde konnten die Schenkenberger TT-Helden auch nicht von den starken Recken aus Kleinmachnow gestoppt werden.
Traditionell konnten beide Eröffnungsdoppel punkten. Im Einzel holten Thomas P. (3), Dennis K. (2), Jörg S. (2) und Stefan M. (1) Zählbares.
An dieser Stelle berichten wir noch, wie es mit den Bilanzen und dem Aufstieg ausgegangen ist. Bleibt uns gewogen. Man liest sich.

Wie aus Stahnsdorf Stöhnsdorf wurde

Mit mageren 4 Punkten im Gepäck traten die Gäste am gestrigen Tage die Heimreise in den Speckgürtel der Bundeshauptstadt an.

Nach dem 10:7 Erfolg der Hinrunde waren die Erwartungen unserer Kontrahenten sicher andere. Zum Auftakt konnten wieder beide Doppel überzeugen und die Punkte für Schenkenberg einfahren. Die Einzel konnten von Dennis K. (2), Thomas P. (2), Jörg S. (1) und Stefan M. (3) gewonnen werden. Dem Letztgenannten schien das nachmittägliche Graben im heimischen Garten anscheinend gut bekommen zu sein, da er - entgegen sonstiger Praxis - etwas mehr Luft zur Verfügung hatte.

Am Ende stand ein 10:4 auf dem Spielbogen. Wir freuen uns auf das letzte Saisonspiel beim Spitzenreiter der Liga.

Zu stark für Eiche II

Zwei weitere Zähler für die erste Mannschaft der Zelluloid-Künstler des SV Empor Schenkenberg.

An heimischen Platten ließen wir dem Gast, der westlich des Parks Sanssouci beheimatet ist, keine Chance. Garant für das glatte 10:3 waren beide starken Eröffnungsdoppel  sowie Thomas "Noppe" P., der seinen 13. Einzelsieg in Serie feiern konnte. Neben seinen drei Zählern trugen der immer sicher werdende Jörg S. (2), Dennis K. (1) und Stefan M. (2) ihren Anteil zum Erfolg bei.

Heute am 16. März ist der Gast aus Stahnsdorf zu Besuch. Zaungäste sind willkommen - ab 19.15 Uhr in der Turnhalle in Jeserig.

Doppel gut - alles gut!

Und wieder ein deutlicher Auswärtstriumph!
Mit einem überzeugenden 10:5 beim (vormals) Tabellenvierten aus der Potsdamer Waldstadt glänzten die TT-Recken des SV Empor Schenkenberg. Die beiden Eingangsdoppel konnten erneut gewonnen werden. Die in Bestbesetzung angetretenen Gastgeber schickten dabei ihre in höheren Klassen siegverwöhnte und zumeist verlustpunktfreie Kombination aufs Feld, mussten aber den stärkeren Dennis K. / Thomas P. dasselbige überlassen.
Sensationell belegen nun unsere beiden Spitzendoppel die Positionen 1 und 2 in der Rangliste der Klasse.
Die Punkte bei den beileibe nicht schwachen Hauptstädtern holten (der sich in einem Lauf befindliche) Thomas P. (4), Dennis K. (2 ) und Stefan M. (2).
Hervorzuheben ist in aller Weise die Leistung des Ersatzmanns Holger D., der zusammen mit Stefan M. den technisch versierten Jungakteuren Paroli bieten konnte. Am Ende stand ein nicht unbedingt einzukalkulierender 3:2 Satzerfolg, der nicht unmaßgeblich für den weiteren Verlauf der Partie bleiben sollte.
Vor weiteren Aufgaben ist uns 'Schmetterlingen' nicht bange ...

Info-Left

Wir suchen Dich!

Suche Ehrenamtler

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Aktiven. Entweder als Sportler in den verschiedenen Abteilungen oder als Trainer und Betreuer aber auch für unsere Platzwarte oder andere Aufgaben sind engagierte Ehrenamtler/innen immer gern gesehen. Wer etwas Zeit und Interesse hat meldet sich bitte einfach bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .