Tischtennis allgemeine Infos

Der 2. Anzug sitzt (an der Tabellenspitze)

Unsere zweite Mannschaft kehrte mit einem 10:3 Erfolg beim Tabellenzweiten ESV Lok Potsdam VI zurück an die heimischen Platten und verschaffte sich etwas Luft am Platz an der Sonne.
Für das klare Ergebnis sorgten Franz-Herbert S. (3), Jörg S. (1), Kuno M. (3), Ronald W. (2) und ein Sieg in den Eingangsdoppeln. Das sieht gut aus, das mit dem Aufstieg!

Kantersieg bei USV Potsdam II

Beim Tabellenschlusslicht, der zweiten Vertretung des USV Potsdam, trat unsere Erste in großer Geschlossenheit auf. Die technisch versierten, aber etwas kopflos agierenden Golmer hatten am Ende nur sechs Sätze und null Punkte auf ihrem Zettel.

Beide Doppel sowie je zwei Einzelgewinne von Daniel S., Thomas P., Dennis K. und Stefan M. ergaben in der Summe ein 10:0. Der Aufstiegsrang konnte somit gefestigt werden. Die restlichen beiden Saisonspiele gegen direkte Konkurrenten um die Tabellenspitze sind wegweisend. Sollten beide Partien gewonnen werden können, hätte man nach der ersten Halbserie schon ein recht ansehnliches Polster.

3 Mannschaften - 3 Siege

Das Interesse am Tischtennis und unseren Teams wird immer größer. Das quantitative Wachstum zeigt auch sportliche Erfolge. Am letzten Spieltag konnten alle drei Mannschaften gewinnen.

Die 1. Mannschaft konnte auch ohne ihre Nummer 2 die Verkehrsbetriebe aus Potsdam mit 10:5 besiegen. Als Aufsteiger belegen wir in der 4. KK mit nur einer Niederlage Platz 2. Im Pokal trumpfte Dennis K. auf, der das Fehlen unserer Nummer 1 fast im Alleingang kompensieren konnte. Seine drei Punkte im Einzel, ein Doppel sowie die Zähler von Thomas P. und Stefan M. stellten das 6:3 in Werder sicher.

Das zweite Team bleibt in der 7. KK Tabellenführer! Der direkte Verfolger Turbine Potsdam konnte vor eigenen Platten mit 10:6 geschlagen werden. Wieder einmal zeigt sich unsere Stärke in den Doppeln. Neben den beiden Punkten zum Auftakt überzeugte an diesem Tag vor allem Jörg S., der seine drei Einzel allesamt gewinnen konnte.

Unser drittes Team schlägt sich in der 7. KK ebenfalls mehr als wacker. Mit einem knappen 10:8 Erfolg kehrte man von den Sportfreunden des ESV Lok Potsdam zurück. Überragender Akteur der spannenden Partie war Julius D., der sein Doppel und alle vier Einzel für sich entscheiden konnte. "Chef de Mission" war an diesem Tag Karsten F., der mit seinem Sieg im fünften Satz nach 1:2 Satzrückstand nicht nur Nervenstärke bewies, sondern damit auch beide Auswärtszähler klar machte.

Fazit: Drei Mannschaften, zwei Aufstiegsränge und ein Newcomer-Team, das die Erwartungen übertrifft.

Saison ist gestartet

In diesem Jahr spielen wir mit 3 Mannschaften.

Die 1. Mannschaft in der 4. Kreisklasse startete am 11.09. mit einen in dieser Höhe nicht erwarteten 10:0 Sieg bei der 2. Mannschaft von MBU in Potsdam.

Auch die 3. Mannschaft begann am 14.09. mit einem Sieg, 10:7  in Ferch (2. Mannschaft). Hier konnten Fritz und Karsten erstmals punkten und dann auch gleich noch doppelt, Glückwunsch.

Am 21.09. stieg auch die 2. Mannschaft in den Spielbetrieb ein. Sie konnte mit 10:6 den Sieg von ESV Lok Potsdam VII mit nach Hause nehmen. Zur gleichen Zeit erwies sich die Mannschaft von ESV Lok Potsdam VI als zu stark für unsere 3. Mannschaft, so dass diese hier keinen einzigen Punkt holen konnte.

Da die 2. und die 3. Mannschaft beide in der 7. Kreisklasse spielen, kam es am  28.09. zum direkten Duell, welches die 2. Mannschaft standesgemäß mit 10:5 für sich entscheiden konnte. Unsere 3. hat dabei so einige Überraschungspunkte durch starke Leistungen gesammelt.

 

In dieser Woche stehen die Pokalspiele für die 1. und 2. Mannschaft an.

SV Empor in der Bundesliga!

SV Empor Schenkenberg schnuppert Bundesligaluft

Die Tischtennis-Abteilung des SV Empor Schenkenberg 1928 e. V. war mit einigen Spielern zu Gast beim Topduell der 1. TT-Bundesliga.

Die Begegnung zwischen dem Tabellendritten aus Fulda und dem Zweitplatzierten aus Ochsenhausen entwickelte sich zum Krimi, der erst im fünften Satz des entscheidenden Einzels zugunsten der Heimmannschaft entschieden wurde. Am Ende konnte Fulda-Maberzell einen für die Playoffs wichtigen 3:2 Sieg für sich einfahren. Die spektakulären Ballwechsel, an Akrobatik grenzender Sport und die überragende Athletik der Zelluloid-Künstler haben nachhaltigen Eindruck auf die TT-Spieler aus Schenkenberg gemacht.

Nach der Partie schauten glückliche Profis und nicht minder euphorisierte TT-Amateure in die gezückten Kameras.

Bewegte Bilder gibt es hier ab 5:00 Min zu sehen:
http://ttbl.de/kompakt-und-highlights-17-spieltag/


Info-Left

Wir suchen Dich!

Suche Ehrenamtler

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Aktiven. Entweder als Sportler in den verschiedenen Abteilungen oder als Trainer und Betreuer aber auch für unsere Platzwarte oder andere Aufgaben sind engagierte Ehrenamtler/innen immer gern gesehen. Wer etwas Zeit und Interesse hat meldet sich bitte einfach bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .