×

Hinweis

Lack of access rights - File 'http:/www.empor-schenkenberg.de/plugins/editors/jckeditor/plugins/smiley/images/regular_smile.gif'

Lack of access rights - File 'http:/www.empor-schenkenberg.de/plugins/editors/jckeditor/plugins/smiley/images/regular_smile.gif'

Tischtennis allgemeine Infos

Sieg zum Saisonfinale

Gegen das Tabellenschlusslicht haben wir zum Rundenende nichts anbrennen lassen: mit 10:2 wurde Turbine Potsdam auswärts besiegt. Seine beste Leistung im Trikot des SV Schenkenberg zeigte Thomas P., der seine beiden Einzel mit Köpfchen, Kampfgeist und guter Taktik gewinnen konnte. Unser Einser Dennis K. war wieder bärenstark und auch Kuno M. zeigte sich in aufsteigender Form. Lediglich der zuvor überzeugende Stefan M. erwischte einen rabenschwarzen Tag. Trotz zweier Matchbälle musste er im 5. Satz kapitulieren. Wie wichtig der Kopf ist, zeigte sich dieses Mal in seinem Spiel - wenn man das an diesem Abend überhaupt so nennen konnte...

Die Punkte gingen am Ende auf das Konto von Dennis K. (3), Thomas P. (2), Kuno M. (2), Stefan M. (1; kampflos...). Zudem konnten zwei Doppelpunkte (einer davon kampflos) notiert werden. Sollte der Erzrivale Groß Kreutz im Mittelfeld MBU 3 schlagen, dann fällt unsere Bilanz noch besser aus als ohnehin:
der 5. Tabellenplatz wäre dann sicher! Und 18:18 Punkte sowie zwei Spieler in den TOP 10 (von 73) können sich sehen lassen.

Ausblick:

Da auch alle anderen Tischtennisrecken und unsere Reckin sich immer weiter verbessern, sollte es möglich sein, in der kommenden Saison die Fühler nach ganzen oben zu strecken!

Derbysieg verpasst

Wacker gekämpft und doch unterlegen. Nach unserem überzeugenden Sieg in der Vorrunde hatten sich die Spieler aus Groß Kreutz V viel vorgenommen und traten in Bestbesetzung an. Letzteres war uns zum wiederholten Mal nicht möglich. So mussten wir uns mit 6:10 verdient geschlagen geben. Mit einem Sieg gegen den Tabellenletzten zum Abschluss sollten wir aber das wichtigste Saisonziel noch erreichen können: in der Tabelle vor den Erzrivalen aus der namensgebenden Gesamtgemeinde zu übersommern! Die Punkte gingen im übrigen auf das Konto von Franz-Herbert S. (1), Conny K. (1) und Stefan M. (4), der dem Topmann der Gäste seine zweite Saisonniederlage beifügte.

Niederlagen gegen Tabellenzweiten und -dritten

Nach vier Erfolgen in Serie mussten wir uns den Aufstiegsaspiranten aus Eiche und von Post Potsdam jeweils mit 6:10 beugen. Obwohl wir in beiden Partien nicht unsere stärkste Mannschaft an die Tische bringen konnten, lag bei beiden Begegnungen ein Remis im Bereich des Möglichen. Gegen Eiche konnte das Einserdoppel von Franz-Herbert S. und Stefan M. sowie Franz-Herbert S. (2) und Stefan M. (3) punkten. Mit etwas mehr Fortune  - und das ohne unsere nominelle Nr. 1+3! - wäre gegen den Tabellenzweiten aus der brandenburgischen Landeshauptstadt mehr herausgesprungen als die Spielgewinne von Conny K. (1), Thomas P. (1) und Stefan M. (4). Letztgenannter hatte den Zweiten der Einzelrangliste mit 11:5, 11:6 und 11:7 klar im Griff. Schade, dass der erste Einzeleinsatz von Jörg S. nicht mit einem Punkt belohnt wurde. Das wird aber alles - nächste Saison spielen wir oben mit!
Jetzt sind wir erstmal heiß auf das Duell mit unserem "Erzgegner" - Groß Kreutz. Das Derby kann kommen...

Kantersieg eingefahren

Mit dem 10:2 gegen Geltow 7 konnten wir unseren guten 5. Tabellenplatz festigen. Die Ausgeglichenheit unseres Kaders untermauert die Tatsache, dass alle sechs aufgestellten Schenkenberger punkten konnten. Erneut enschieden wir beide Doppel für uns. Franz-Herbert S. war als kämpferischer Leitwolf sehr überzeugend, Thomas P. holte erstmals zwei Punkte, Conny S. schlug die starke Spitzenspielerin durch ihre taktische Raffinesse und unser Einsermann überspielte gelegentliche Wackler, indem er im Angriff seine unwiderstehlichen Highlights setzte. Zum nie gefährdeten Erfolg trugen in den Einzeln Dennis K. (3), Franz-Herbert-S. (2), Thomas P. (2) und Conny K. (1) bei.

Angstgegner bezwungen - Tabellenplatz erobert!

An einen Sieg über die durch-und-durch-Sportskameraden der Märkischen Bauunion 3 (MBU 3) können sich wohl nur noch unsere Gründungsmitglieder erinnern...Umso süßer war der nicht einzukalkulierende 10:6 Erfolg, der mit einer Gerstenkaltschale entlohnt wurde. Gesponsert wurde diese von unserer erneut in Topform aufspielenden Numero Uno, Dennis K., der sein 20. Wiegenfest und eine spielerisch tadellose Leistung mit uns feierte. Richtungsweisend war der Gewinn beider Doppel. Wenig überraschend konnte gegen Hans-Jürgen S., mit einer Einzelbilanz von nunmehr 47:1 der Matador der Liga, nicht gewonnen werden - außer im Doppel! In die Siegerliste trugen sich zudem ein: Dennis K. (3), Stefan M. (3) und Franz-Herbert-S. (2). Der Favoritenschreck der Klasse heißt: SV Empor Schenkenberg!

Info-Left

Wir suchen Dich!

Suche Ehrenamtler

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Aktiven. Entweder als Sportler in den verschiedenen Abteilungen oder als Trainer und Betreuer aber auch für unsere Platzwarte oder andere Aufgaben sind engagierte Ehrenamtler/innen immer gern gesehen. Wer etwas Zeit und Interesse hat meldet sich bitte einfach bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .