FC Borussia Brandenburg – SV Empor Schenkenberg 1928 e.V.

Zuckersüßer Auswärtssieg

Dank einer Leistungssteigerung in der 2. Hälfte konnte der SV Empor letzten Sonntag 3 ganz wichtige Punkte von der Massowburg entführen. Natürlich wollte es der Gegner dem Tabellenführer so schwer wie möglich machen und das gelang der Klepzig-Truppe gerade im ersten Durchgang mehr wie ordentlich. Sehr diszipliniert und taktisch gut organisiert ging der Gastgeber zu Werke. Schenki hingegen hatte Probleme von hinten heraus das Spiel zu eröffnen, zu viele hohe Bälle wurden durch die Mitte gespielt, wo „Weiß“ gut gestaffelt war. Die erste große Tormöglichkeit ging auf das Konto von J. Schwandt, M. Polei hob das Abseits auf und der Borusse lief allein auf Ippe Breuer zu. Mit rechts, knapp rechts vorbei, weil Nico seelenruhig stehen blieb. Die verdiente Führung zu diesem Zeitpunkt Mitte der 1. HZ . Unnötiger Ballverlust D. Meyer in der eigenen Hälfte, das Spielgerät landet im 16er bei R. Zeuch, eigentlich ein harmloser Rechtsschuss aus der Drehung, die Kugel zappelt im Netz; Capitano Noak versuchte noch mit vereinten Kräften vor der Linie zu klären, doch leider vergeblich. Schwandt hatte nach 40 Min. per Kopf die Möglichkeit zu erhöhen, unser Goalie hielt seine Truppe im Spiel. Mit dem nächsten Angriff der Ausgleich. Anspiel auf Brusthöhe zu R. Görisch. Der Ex-Schenkenberger J. Ohlis drückt ihn zu Boden. SR Höhne zögert nicht lange…Elfmeter und 1:1. Fast mit dem Halbzeitpfiff die Führung für die Wittke-Elf. R. Schilling mal im 1 gegen 1 sorgt sofort für Gefahr, die Verlagerung auf F. Strehlau und der wird im Strafraum von Keeper J. Wagner zu Fall gebracht. Linienrichter Hildebrandt informierte Spielleiter Höhne…wieder Strafstoß. R. Görisch wählte diesmal die andere Ecke und mit seinem 7. Saisontreffer im dritten Spiel wurden die Seiten gewechselt.

Der 2. Durchgang blieb weiterhin intensiv. Die „Gelben“ standen jetzt etwas breiter und versuchten nun klassisch über die Außen zu spielen. Ergebnis waren mal 2 halbwegs gut heraus gespielte Situationen für Noak & Schilling. Die Borussen hatten noch mit dem Doppelschlag aus der 1. Hälfte zu tun und kamen bis zum Schlusspfiff nicht mehr energisch vor das Schenkenberger Gehäuse. Wermutstropfen für den alten & neuen Tabellenführer die rote Karte für F. Linke 10 Min. vor Ultimo.

Fazit: Es war das erwartet schwere Auswärtsmatch. Sicherlich glücklich…Hinten raus clever zu Ende gespielt. Ob dreckig oder schmutzig…ja gut äa…h Punkt, fertig…aus.

Kommenden Sonntag empfangen wir „unseren“ alten Wegbegleiter, den SV Roskow. Mit der richtigen Mentalität und unseren tollen Zuschauern sollten wir die Geschichte weiterschreiben.

Hasta la Vista!

Es spielten: N. Breuer, M. Radon (70. C. Bernhardt), F. Strehlau (86. T. Breman), M. Polei, N. Mahlow (86. J. Kaiser), M. Rebesky, R. Schilling, C. Blankenburg (61. C. Mahnke), D. Meyer, D. Noak, R. Görisch (70. F. Linke)

 

Info-Left

Wir suchen Dich!

Suche Ehrenamtler

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Aktiven. Entweder als Sportler in den verschiedenen Abteilungen oder als Trainer und Betreuer aber auch für unsere Platzwarte oder andere Aufgaben sind engagierte Ehrenamtler/innen immer gern gesehen. Wer etwas Zeit und Interesse hat meldet sich bitte einfach bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .