SG Saarmund – SV Empor Schenkenberg

SG Saarmund – SV Empor Schenkenberg

Auftaktsieg

Nach einer soliden Vorbereitung mit bemerkenswerten Ergebnissen und dem spektakulären Einzug in die 2. Runde des AOK-Landespokals gastierte der SV Empor zum Ligastart in Saarmund. Von unseren 4 Neuzugängen standen 3 in der Startelf, einzig. C. Bernhardt musste verletzungsbedingt passen. L. Oppenborn innen in der Viererkette, Y. Küllmei auf der „6“ und R. Görisch im Vierermittelfeld. Die Wittke-Elf im 1. Durchgang sofort präsent und ballorientiert. Erster Wachrüttler für Keeper K. Moser nach 9 Min. Einen satten 25 m Linksschuss von R. Görisch kann er entschärfen. Das 0:1 kurze Zeit später…R. Schilling tanzt an der rechten Strafraumkante 2 Mann aus, flankt punktuell auf dem einlaufenden Capitano Noak, der vollendet per Kopf entgegen der Laufrichtung des Saarmunder Torhüters. In der 21. Min. schnell ausgeführter Einwurf; R. Schilling passt von der Grundlinie nach innen, wo F. Strehlau goldrichtig steht. Die Entscheidung dann nach einer halben Stunde. Wieder schneller Einwurf, F. Strehlau steckt mit einem Kontakt durch zu unserem „neuen“ Käpt’n M. Rebesky und Maddin trifft ins linke untere Eck.

Halbzeitanalyse: gnadenlose effiziente Schenkenberger ließen den Gastgeber überhaupt nicht zur Entfaltung kommen, dies spiegelt sich auch in gefühlt 80 % Ballbesitz wider. Oldie M. Wenglorz vertrat heute den angeschlagenen Ippe Breuer, verlebte bis dato einen ruhigen Nachmittag. In der 2. HZ verflachte die Partie aus Sicht der Gäste, die Arbeit gegen den Ball war Mangelware und somit ging auch die gewisse Körperspannung bei einigen Akteuren dahin. Nach Fehler im Spielaufbau kam der Saarmunder J. Grigull in der 53. Min. zum ersten Torabschluss der Gastgeber. Eine große Gelegenheit auf 4:0 zu stellen, hatte dann R. Schilling…Freistoß D. Meyer Halbfeld, Kopfball-verlängerung Görisch zu Rico, doch er setzt das Leder mit dem Schädel vollkommen unbedrängt drüber. Dann ein Klassiker…langer Abschlag von K. Moser, Ball trumpft vorm 16er auf, Matze eilt raus und behindert sich mit dem mittlerweile eingewechselten M. Polei. Frei nach dem Motto: „Nimm du ihn, ich hab ihn sicher…“M. Schulz hatte dann keine Mühe, ins leere Empor Tor einzuschieben. Kurz vor Ultimo dann noch eine hochkarätige Chance für J. Kaiser; nach Einwurf von L. Oppenborn steht er am langen Pfosten vollkommen blanko. Den Linksschuss aus Nahdistanz vereitelte der Saarmunder Torwart in großer Manier.

Das war’s…Referee C. Hartlep beendete die faire Begegnung dann pünktlich mit einem 3:1 Auswärtssieg zu Gunsten des SV Empor.

Fazit: 1. HZ sehr ordentlich; 2. HZ mit viel Luft nach oben. Sicher sollte man nicht alles überbewerten, da wir noch weit am Anfang der Serie stehen. Wichtig waren heute die 3 Punkte, darauf kann man aufbauen. Kommenden Sonntag um 15:00 Uhr steht dann das erste Heimspiel an. Dort empfängt die Wittke-Truppe die Landesligareserve vom Quenz. Betrachtet man die letzten 4 Punktspiele, so sprang bisher noch kein dreifacher Erfolg heraus.

Hasta La Vista!

Es spielten:  M. Wenglorz, D. Noak, J. Kaiser, D. Meyer,  R. Schilling, F. Strehlau, M.Rebesky, L. Oppenborn, Y. Küllmei, R. Görisch, P. Schuder (62. M. Polei)

Info-Left

Wir suchen Dich!

Suche Ehrenamtler

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Aktiven. Entweder als Sportler in den verschiedenen Abteilungen oder als Trainer und Betreuer aber auch für unsere Platzwarte oder andere Aufgaben sind engagierte Ehrenamtler/innen immer gern gesehen. Wer etwas Zeit und Interesse hat meldet sich bitte einfach bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .