Spitzenduell geht an Schenkenberg

Nach 4 Siegen zum Saisonanfang mussten wir die Tabellenführung nach einer knappen Niederlage gegen Ludwigsfelde abgeben. Ein klarer Sieg gegen schwach aufgestellten Marzahner mit einem tollen Überraschungssieg von Altmeister Rudi Engel (!) brachte uns zunächst in Runde 6 einen 2. Platz hinter den starken Denksportlern aus Niemegk. Und genau gegen diese Niemegker Schachfreunde wurde das heutige Duell der Spitzenreiter bestritten. Überraschend klar für uns ohne wackelige Partien gingen 4 Partien remis aus, ein schneller Sieg  von G. Metzlaff und bald darauf auch vom M. Gohlke liessen uns auf die Zielgerade einlaufen. E. Geike besiegelte mit einer erneut starken Partie den für uns unerwarteten Sieg bei nur einer Verlustpartie. Es sei bemerkt, daß alle Remispartien gegen nominell stärkere Gegner erzielt wurden. Das war von allen Spielern eine geschlossene Mannschalftsleistung! Lediglich eine Unachtsamkeit von S. Thiede kostete ihn einen Bauern und damit die Partie. Auch das zeigt, wie wenig man sich erlauben darf, will man wenigstens einen halben Punkt mit nach Hause nehmen.

Angesichts von noch 4 starken Gegnern bis zum Saisonende sollten allerdings noch keine Aufstiegsgedanken geäußert werden! Der Schlussspurt wird noch hart. Der nächste Wettkampf ist am 24.3. gegen den Tabellenvierten Lok Brandenburg-2.

Tabelle

 

Info-Left

Wir suchen Dich!

Suche Ehrenamtler

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Aktiven. Entweder als Sportler in den verschiedenen Abteilungen oder als Trainer und Betreuer aber auch für unsere Platzwarte oder andere Aufgaben sind engagierte Ehrenamtler/innen immer gern gesehen. Wer etwas Zeit und Interesse hat meldet sich bitte einfach bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .