SV Dallgow 47 – SV Empor Schenkenberg

Der SV Empor setzte im Topspiel vom letzten Sonntag ein starkes Ausrufezeichen. Unbeirrt vom Ergebnisdruck dominierte die Wittke-Truppe den bis dato verlustpunktfreien Spitzenreiter aus Dallgow. Bis in die Haarspitzen motiviert & mit sehr viel Spiellaune legten die Gäste eine nahezu perfekte 1. HZ hin.

Einige Schenkenberg Anhänger verweilten wahrscheinlich noch im Stau auf dem westlichen Berliner Ring, verpassten somit die spektakuläre Anfangsviertelstunde. Denn da stand auf der Tafel ein 0:4. Der erste Treffer nach 30 Sek. D. Borges versenkt seelenruhig einen Elfmeter nach vorherigem Foulspiel an R. Görisch. Rene´ danach mit einem Lupenreinen Hattrick. Tor Nummer 2 und 4 ähnelten sich…jeweils mal lange Bälle auf ihn und da sah man seine Erfahrenheit und Klasse, 2 wunderschöne Heber landeten hinter TW A. Thoms. Der vierte Treffer resultierte durch eine einstudierte Eckballvariante von rechts. Nach 25 Min. war der Arbeitstag dann für Numero 31 beendet; Handicap einer alten Verletzung. Bis zu diesem Zeitpunkt sollen natürlich 2 Gelegenheiten des Gastgebers nicht unerwähnt bleiben. Ihr Goalgetter A. Rundau fand bei einem Drehschuss aus Nahdistanz in Ippe Breuer seinen Meister und in einer weiteren Situation setzte er die Kugel aus der gleichen Position weit drüber. Besser machte er es nach einer halben Stunde. Flanke von links, kurze Unsortiertheit in der Zuteilung; M. Radon verschätzt sich und Rundau nickt ein. Die Gäste unbeeindruckt. Weiterhin mit sehr viel Klarheit im Aufbauspiel sowie einer guten Staffelung und vielen Ballgewinnen in des Gegners Hälfte. So resultierten die nächsten beiden Schenkenberger Tore. F. Strehlau wird nach Balleroberung im 16er zu Fall gebracht, den fälligen Strafstoß verwandelt erneut Danilo mit seinem 2. Treffer. 120 Sek. darauf schnelles Umschaltspiel; R. Schilling setzt sich gegen beide IV’s durch und sorgt für den 6:1 Halbzeitstand aus Empor Sicht. Der Gastgeber konsterniert…

Der 2. Durchgang verlief dann etwas ruhiger aus Sicht der Zuschauer…auf dem Platz blieb es allerdings intensiv, viel „gelbe Farbe“ kam hinein. Die Gäste spielten es locker runter mit einem Mix aus Kurzpass Kombinationen und langen Bällen in die Tiefe. So ergaben sich noch 2 sehr gute Tormöglichkeiten. Pfostentreffer Borges; Kopfball Örkel Breuer nach Eckball. Ergebniskosmetik in der 69. Min. nach einem verwandelten Foulelfmeter durch den 2. Treffer von A. Rundau.

Fazit: Ein zuckersüßer Auswärtssieg mit einer bärenstarken Vorstellung der Wittke-Elf! Alle arbeiteten gemeinsam an diesem nicht unwichtigen Erfolg!

Kommendes Wochenende ist spielfrei; danach geht es am 26.09.21 nach Stahnsdorf. Auch da wünschen wir uns wieder eine Mega Unterstützung.

Bleibt sportlich, hasta la Vista!

Es spielten:  N. Breuer (79. J. Liebner), F. Strehlau, M. Radon, St. Breuer, D. Borges, M. Rebesky, R. Schilling (87. E. Preißler), R. Görisch (26. J. Kaiser), , N. Mahlow, D. Meyer, D. Noak (88. M. Strehlau)

Info-Left

Wir suchen Dich!

Suche Ehrenamtler

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Aktiven. Entweder als Sportler in den verschiedenen Abteilungen oder als Trainer und Betreuer aber auch für unsere Platzwarte oder andere Aufgaben sind engagierte Ehrenamtler/innen immer gern gesehen. Wer etwas Zeit und Interesse hat meldet sich bitte einfach bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .