SV Empor Schenkenberg - SG Saarmund

Weiterhin erfolgreiche Heimbilanz

Bei frühlingshaften Temperaturen und doch sehr schwierigen Platzverhältnissen absolvierte der SV Empor am letzten Sonntag sein erstes Heimspiel in diesem Kalenderjahr gegen die abstiegsbedrohten Saarmunder. Es lief erfolgreich ab und die Schenkenberger gingen nach 91 Min. mit einem 3:1 als Sieger vom Platz. Verdientermaßen…Der objektive Zuschauer wird diesen Dreier als Arbeitssieg einstufen, doch dieser geriet nie in Gefahr. Neben Capitano Noak fehlte auch Neuzugang Breuer, dadurch taktische Umstellung gegenüber dem Werder Match mit einem 4-4-2, im Sturmzentrum neben C. Mahnke seit langem mal wieder sein kongenialer Partner R. Schilling. Das Spiel ging gleich richtig gut los, nach 110 Sec. köpfte Frontmann Wittke nach einer fein getretenen Ecke durch F. Linke zum 1:0 ein. 3 Min. später eine 100 %ige für M. Rebesky, wieder war es F. Linke der fast von der Grundlinie seine Hereingabe auf eben unseren 10er zurück legt und der verzieht denkbar knapp. Nach einer Viertelstunde  Linke die „Dritte“…Eckball kurz ausgeführt und C. Mahnke lauert, Schuss aus der Drehung, Keeper K. Moser  ist zur Stelle. Die beruhigende Führung erzielte dann der Gastgeber nach 30 Min. F. Strehlau, heute unermüdlich, mit der Balleroberung im Mittelfeld und schnelle Verlagerung nach vorn auf Chris. Mit Tempo halbrechts in die Box hinein landet sein Nachschuss im Netz. Aus dem nichts dann der Anschlusstreffer für die Randpotsdamer. Völlig unnötiger Fehler im Spielaufbau und die Wittke-Elf wird über die rechte Angriffsseite ausgekontert. Torschütze aus Nahdistanz P. Limberger. Mit einem 2:1 Pausenstand wurden die Seiten gewechselt. M. Wenglorz bis dato nicht geprüfte und das sollte sich im 2. Durchgang auch nicht ändern. Unsere Gäste zu harmlos, einzig nach Standards blieben sie gefährlich oder nach Abschlüssen aus großer Distanz durch ihren Mittelfeldakteur A. Ackermann. Den Deckel nach 77. Min. machte dann Goalgetter Schilling drauf. Nach einem Freistoß von Käpt’n J. Kaiser aus dem Halbfeld fehlte bei den Saarmundern die Zuordnung, ein Abwehrspieler haut über den Ball und Rico steht goldrichtig. In der Schlusssequenz hätte unsere Truppe das Ergebnis noch höher schrauben können, doch es blieb am Ende bei dem gerechten 3:1 Heimsieg!

Fazit: Empor findet in die Erfolgsspur zurück und konnte am Ende verdient die 3 Punkte auf Grund einer geschlossenen Teamleistung verbuchen. Jetzt gilt es, nicht nachzulassen. Wo die Reise hingeht, werden wir am kommenden Wochenende sehen. Denn da gastiert man beim starken Aufsteiger der Falkenseer Eintracht und Tabellendritten.

Wir hoffen auch dort bei diesem schweren Auswärtsspiel auf zahlreiche Unterstützung.

Es spielten:  M. Wenglorz, B. Säger, I. Wittke (62. R. Regber), M. Rebesky,  J. Kaiser,  R. Schilling, T. Breman, F.  Strehlau , F. Linke (68. E. Preißler), C. Mahnke , M. Mecke

Info-Left

Wir suchen Dich!

Suche Ehrenamtler

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Aktiven. Entweder als Sportler in den verschiedenen Abteilungen oder als Trainer und Betreuer aber auch für unsere Platzwarte oder andere Aufgaben sind engagierte Ehrenamtler/innen immer gern gesehen. Wer etwas Zeit und Interesse hat meldet sich bitte einfach bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .