Werderaner FC Viktoria II – SV Empor Schenkenberg

Leistungsgerechte Punkteteilung

In ihrem ersten Pflichtspiel in diesem Jahr musste der SV Empor bei der Reserve des Verbandsligisten Werderander FC antreten. Nach 90 Min. gab es ein torloses Remis und es war ein 0:0 der besseren Sorte…

In Reihen der Schenkenberger von Beginn an unser Neuzugang S. Breuer, der hinten in der Dreierkette einen äußerst sicheren und soliden Job machte. Im ersten Durchgang die Wittke-Elf die tonangebende Mannschaft, ohne dabei die große Durchschlagskraft zu erzielen. Einzig in der 35. Min. Kluger Ball in die Tiefe auf den sehr agilen E. Preißler; mit Tempo in Richtung Grundlinie bringt er die Flanke auf F. Strehlau und der verzieht denkbar knapp per Direktabnahme. Der Gastgeber kurz vor dem Wechsel mit einer verunglückten Flanke vom rechten Strafraumknick durch R. Mietzner, den unser Keeper M. Wenglorz noch ebenso über die Latte lenken konnte. Nach dem Seitenwechsel nahm die Partie etwas mehr Fahrt auf. Den wahrscheinlich schönsten Angriff des Spiels sahen die wenigen frierenden Zuschauer nach einer Stunde…Schnelles Umschalten der Gäste auf E. Preißler; Doppelpass mit F. Strehlau und B. Säger wird mustergültig in Szene gesetzt, nur noch den Torwart vor sich, versagen ihm die Nerven…Kurz danach wieder über die heute starke linke Seite; unser 7er bringt die Hereingabe auf C. Mahnke, Drehung um seinen Gegenspieler, Flachschuss links knapp vorbei. Empor verlor in den nächsten 10 Min. etwas die Grundordnung, welche klar den Blütenstädtern gehörte. So kamen diese nach Fehlern im Spielaufbau der Schenkenberger zu 3 formidablen Abschlüssen. Bei einem Pfostenschuss durch R. Arndt brauchte M. Wenglorz nicht eingreifen, wohl aber kurze Zeit später, wo er innerhalb kürzester Zeit 2mal gegen P. Jurkschat in hervorragender Manier aus Nahdistanz parieren konnte. Die Wittke-Truppe besann sich jetzt wieder auf das Fußball spielen und hätten kurz vor Ultimo durchaus den Lucky-Punch setzen können. Fast mit der letzten Aktion strich ein 18 m Schlenzer von F. Strehlau knapp rechts am Lattenkreuz vorbei.

Fazit: Ein wirklich gutes Match unserer Elf, leider ohne den erhofften Dreier…Am kommenden Sonntag gastiert dann der Tabellenvorletzte aus Saarmund, vorausgesetzt der Wettergott lässt dies zu. An das Hinspiel seinerzeit dürften sich noch einige daran erinnern, heißt Wiedergutmachung!

Sport frei!

Es spielten:  M. Wenglorz, B. Säger, S. Breuer, M. Rebesky,  J. Kaiser,  E. Preißler, T. Breman, F.  Strehlau , F. Linke, C. Mahnke , M. Mecke

Info-Left

Wir suchen Dich!

Suche Ehrenamtler

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Aktiven. Entweder als Sportler in den verschiedenen Abteilungen oder als Trainer und Betreuer aber auch für unsere Platzwarte oder andere Aufgaben sind engagierte Ehrenamtler/innen immer gern gesehen. Wer etwas Zeit und Interesse hat meldet sich bitte einfach bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .