SV Empor Schenkenberg – SV Grün-Weiß Brieselang II

Last Minute Sieg

Nach dem Kantersieg aus der Vorwoche empfing der SV Empor die sehr junge und spielstarke Oberligareserve aus Brieselang. Danny Noak kehrte nach Gelbsperre zurück, Tom Breman ersetzte den angeschlagenen Martin Mecke in der Innenverteidigung. Mit 15 Min. Verspätung bat Referee M. Kreissl zum Aufgalopp. Der Platz sehr tief und beide Kontrahenten erst einmal um Ordnung bemüht. Torraumszenen in der ersten halben Stunde somit Mangelware; 2 Halbchancen gab es jeweils auf beiden Seiten. Zum Ende der 1. Hälfte erhöhte der Gastgeber das Tempo und übernahm die Initiative. Balleroberung im linken Mittelfeld durch Käpt’n J. Kaiser, E. Preißler wird auf die Reise geschickt, Pass nach innen auf den völlig blanken F. Strehlau; doch er macht ihn nicht…Kurze Zeit später analoge Situation auf der rechten Seite. Schnelles Umschalten in Persona B. Säger und seine flache Hereingabe setzt Capitano Noak in Rücklage über den Kasten. Half Time…Nach dem Seitenwechsel die Wittke-Truppe wie entfesselt. Immer wieder angetrieben durch ihren Coach kam man in die gefährliche Zone; unsere Gäste jetzt sichtlich beeindruckt. 2 Mal wird F. Strehlau formidabel durch Routiner Noak in Position gebracht; einmal verhindert das Aluminium den Einschlag; beim 2. Mal versagen ihm die Nerven…Empor machte immer weiter, rannte, ackerte und jeder feuerte sich an und war on fire…67. Min. Gewaltschuss M. Rebesky aus  25 m; 70. Min.Kopfball Kootch Wittke nach Flanke aus dem Halbfeld; 77. Min. Führung für Schenkenberg. Überzahlsituation in der gegnerischen Hälfte; F. Strehlau mit Auge und dem Seitenwechsel auf den sehr fleißigen und agilen D. Noak, Ball klug in den Rücken der Abwehr gespielt und C. Mahnke steht goldrichtig und vollendet flach unten rechts. Unser Gegner schien jetzt aufzuwachen. 2 Abschlüsse in kürze durch T. Niederau sowie F. Goletz blieben ungenutzt. Es ging hin und her; äußerst spannend diese Schlusssequenz. Nach 81 Min. dann der Ausgleich. B. Säger am eigenen 16er mit einem „blöd“ zu verarbeitenden Ball für J. Kaiser. Mit dem Kopf in den Dreiangel überwand er M. Wenglorz. 5 Min. später hätten die Brieselanger den Spielverlauf auf den Kopf stellen können, doch der Ballverlust von I. Wittke hatte keine Folgen, da F. Goletz das Leder neben dem rechten Pfosten setzte. Den Lucky Punch setzte dann C. Mahnke mit seinem 2. Treffer; Konter Schenkenberg, I. Wittke mit dem Rücken zum Spielgeschehen spielt den Klasse Pass auf seinen Schützling; mit Tempo in die Box lässt Chris noch einen Gegenspieler stehen und schiebt eiskalt wieder flach unten rechts ein. Schluss, aus und vorbei…

Fazit: Auch wenn spät, ein völlig verdienter Erfolg der Wittke-Elf. Entscheidend dafür der heutige „Kraftakt“ in Hälfte 2 und der enorme Wille das Spiel auch nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich für sich zu entscheiden. Der Aufwärtstrend ist unverkennbar und so kann es in den restlichen 3 Partien der Hinrunde weitergehen. Angefangen am kommenden Sonntag bei den Blau-Gelben in Falkensee. Anpfiff dort um 15:00 Uhr.

Auf ein Neues…Hasta la Vista

Es spielten:  M. Wenglorz, B. Säger, D. Noak, M. Rebesky (86. S. Gaidecka),  J. Kaiser,  E. Preißler,  I. Wittke, T. Breman, F.  Strehlau (90. T. Raschke), C. Mahnke , M. Polei

Info-Left

Wir suchen Dich!

Suche Ehrenamtler

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Aktiven. Entweder als Sportler in den verschiedenen Abteilungen oder als Trainer und Betreuer aber auch für unsere Platzwarte oder andere Aufgaben sind engagierte Ehrenamtler/innen immer gern gesehen. Wer etwas Zeit und Interesse hat meldet sich bitte einfach bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .