SG Blau-Weiß Beelitz – SV Empor Schenkenberg

Abschlussdreier

Die KOL-Serie 2018/2019 ist mittlerweile Geschichte…

Im letzten Saisonspiel ging die Reise in die Spargelstadt zum bereits feststehenden Absteiger und die Wittke-Truppe durfte am Ende einen standesgemäßen 3:2 Sieg bejubeln. Das Endergebnis entspricht in keiner Weise dem Spielverlauf; zu erdrückend war die Überlegenheit der Schenkenberger; speziell im 1. Durchgang. Einziges Manko, wie so oft, mal wieder die unterirdische Chancenverwertung. Ansonsten ein solider Auftritt der „Schwarzen“.  Man ließ Ball & Gegner schön laufen und konnte sich immer wieder gefährlich in die Gefahrenzone kombinieren. Allein in den ersten 10 Min. wackelte 3 Mal das Aluminium. Die überfällige Führung erzielte dann nach 13 Min. unser 10er Rebesky per Elfmeter, vorausgegangen ein klares Foulspiel an C. Mahnke. Der überraschende Ausgleich dann durch M. Schrader über die vollkommen verwaiste linke Seite der Schenkenberger. Die Freude der Gastgeber währte nur kurz, weil C. Mahnke mit seinem 13. Saisontreffer den alten Abstand wieder herstellte. Die Vorarbeit kam von D. Meyer mit einem Chipball hinter die Kette. Zu Beginn der 2. HZ war es erneut unser Mittelfeldmotor, der Dachs Säger mit einem Klasse Diagonalball in Szene setzt und Bennet hat keine Mühe zum 3:1 zu vollenden. Mit einem trockenen  Rechtsschuss aus ca. 15 m lässt er Oldie A. Witte im Tor der Beelitzer keine Chance. Ab der 70. Min. schlichen sich im Empor Spiel Unkonzentriertheiten ein. Ausgerechnet D. Meyer mit einem Stockfehler bringt Ippe Breuer in die Bredouille, der sich „nur“ mit einem Foul an den mittlerweile eingewechselten T. Schied zu helfen weiß. Den fälligen Foulstrafstoß kann R. Fuhrmann sicher verwandeln. Der Beelitzer stand dann erneut im Fokus. Einen Distanzschuss setzt er an die Querlatte, das Leder springt zurück ins Feld, ein Mitspieler befördert allerdings das  Spielgerät regelwidrig mit der Hand über die Linie.  Brenzlig wurde es dann nochmal 10 Min. vor dem Schlusspfiff; als sich unser Goalie einer 1 gegen 1 Situation gegenübersah, doch letztlich behielt er die Nerven und hielt seine Kameraden im Spiel. Referee D. Lähme pfiff die Begegnung  dann pünktlich ab.

Fazit: Nach zuletzt 3 Niederlagen in Folge mal wieder Grund zur Freude. Der SV Empor beendet die Saison auf einen 5. Tabellenplatz; sicherlich ist hier mit Blick auf die kommende Spielzeit noch Luft nach oben! Trotzdem überwiegt das Positive mit dem diesjährigen Triumph im Kreispokal.

Jetzt geht es erst einmal in die doch sehr kurze Sommerpause, bevor Ike Wittke dann am 09.07.19 zur ersten Trainingseinheit bittet.

Bleibt alle gesund und sportlich und unterstützt uns auch in 2019/2020 so grandios.

Hasta La Vista

Es spielten:  N. Breuer,  J. Kaiser,  N. Mahlow,  M. Rebesky,   I. Wittke, R. Regber, M.Polei, D. Meyer, E. Preißler, B. Säger, C. Mahnke

Info-Left

Wir suchen Dich!

Suche Ehrenamtler

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Aktiven. Entweder als Sportler in den verschiedenen Abteilungen oder als Trainer und Betreuer aber auch für unsere Platzwarte oder andere Aufgaben sind engagierte Ehrenamtler/innen immer gern gesehen. Wer etwas Zeit und Interesse hat meldet sich bitte einfach bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .