SV Empor Schenkenberg – RSV Eintracht 1949 II

„Luft“ raus

Das Team um Übungsleiter Wittke wollte im letzen Heimspiel nochmal alles reinhauen und mit 3 Punkten den Grundstein für die „dritte“ Halbzeit legen. Doch unsere Gäste aus Stahnsdorf waren der Spielverderber. Bei tropischen Temperaturen am letzten Samstag ging es für beide Kontrahenten um nichts mehr. Somit stand der Spaß im Vordergrund. Unter den Zuschauern auch unser kommender Neuzugang und Stürmerstar R. Görisch. Die sahen im 1. Drittel eine gut organisierte Empor-Elf.  In den ersten 5 Min.  zog unser heutiger Linksverteidiger Mecke 2-mal den Sprint an und schon brannte es lichterloh vor dem Kasten von J. Hesse. Beide Schusssituationen durch R. Schilling sowie B. Säger wurden irgendwie vereitelt. Bitter kurze Zeit später, als T. Breman verletzungsbedingt runter musste, weil seine „alte“ Fußverletztung wieder aufbrach. Gute Besserung, Tom! Für ihm jetzt Sir Preißler in der Partie, Coach Wittke musste zwangsläufig umstellen. Die Begegnung verflachte jetzt. Unsere Gäste mit dem ersten Torschuss nach einer halben Stunde. M. Blanke mit einer verunglückten Flanke von rechts schaute mal, ob Ippe Breuer noch wach ist. Kurz vor dem Seitenwechsel die Führung für den SV Empor. N. Mahlow kann eine Ecke direkt verwandeln!

Die 2. HZ sollte dann bei dem hochsommerlichen Wetter zur Willensfrage werden. Die Landesligareserve kam wesentlich zielstrebiger aus der Kabine, bei den Schenkenbergern ging die Grundordnung immer mehr dahin. Trotzdem hatte E. Preißler die große Möglichkeit die Führung auszubauen. Ein flaches Zuspiel von C. Mahnke in die Box setzt er aus kurzer  Distanz ans Quergebälk. Es schlichen sich nach einer gespielten Stunde immer mehr Fehler auf Seiten des Gastgebers ein, Spiel mit dem Ball sah nicht mehr schön aus. Der Ausgleich dann für den RSV durch M. Blanke. Vorausgehend der eigene Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte. Es ging zu diesem Zeitpunkt hin & her. Jetzt kam der Gastgeber in eine schnelle Umschaltsituation, C. Mahnke zu R. Schilling und mit einer beherzten Einzelaktion trifft er mit rechts zur erneuten Führung. Die Freude währte nicht lange, praktisch im Gegenzug wieder der Ausgleich durch N. Schönfuß, weil unsere Hintermannschaft 2-mal nicht energisch klären konnte. 2 Halbchancen durch Preißler sowie Säger blieben in der Folge ungenutzt, der körperliche Verschleiß jetzt bei Beiden deutlich sichtbar. Doch unsere Gäste packten noch einen aus und setzten in einer Kontersituation 3 Min. vor Ultimo den Lucky Punch. In der Overtime hatte N. Mahlow nach tollem Zuspiel von Rico nochmal die Riesenmöglichkeit auszugleichen, doch die Nerven…

Fazit: Ein nicht unverdienter Sieg unserer Gäste auf Grund einer besseren Spielanlage in der 2. Hälfte. Herzlichen Glückwunsch zum Dreier!

Zum Saisonabschluss geht es kommenden Samstag in die  Spargelstadt zum bereits feststehenden Absteiger aus der KOL. Anpfiff dort ist um 17:00 Uhr.

Wir hoffen ein letztes Mal in dieser Serie auf zahlreiche Unterstützung und auf einen harmonischen Ausklang.

Bis dahin…

Es spielten:  N. Breuer,  J. Kaiser,  N. Mahlow,  M. Rebesky,  T. Breman (20. E. Preißler), M. Polei,  D. Meyer, R. Schilling, B. Säger, M. Mecke (80. S. Gaidecka), C. Mahnke

Info-Left

Wir suchen Dich!

Suche Ehrenamtler

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Aktiven. Entweder als Sportler in den verschiedenen Abteilungen oder als Trainer und Betreuer aber auch für unsere Platzwarte oder andere Aufgaben sind engagierte Ehrenamtler/innen immer gern gesehen. Wer etwas Zeit und Interesse hat meldet sich bitte einfach bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .